Muttizettel

Willkommen auf Muttizettel.info, hier bekommst Du alle wichtigen Informationen zum Muttizettel (auch Erziehungsbeauftragung oder Partyzettel genannt) und natürlich auch eine Muttizettel Vorlage. Diese kannst Du Dir ganz einfach herunterladen,  ausdrucken, ausfüllen lassen und mit zur Disco nehmen. Vorab wollen wir Dich aber darüber informieren, wozu dieser Zettel dient und welchen Zweck er erfüllt.

Muttizettel – Was ist das überhaupt?

Hierbei handelt es sich um ein Dokument, auf dem Dein Vater oder Deine Mutter (oder eine erziehungsberechtigte Person), eine andere volljährige Person beauftragt, dass Du mit der beauftragten Person eine Veranstaltung oder mehrere Veranstaltungen besuchen darfst und hierbei wird auch festgelegt, wie lange Du Dich (bis wie viel Uhr) dort aufhalten darfst. Dieses ist für Jugendliche unter, aber auch über 16 Jahren Pflicht, solange man noch nicht 18 Jahre alt und somit volljährig ist. Jedoch gibt es hier Unterschiede, welche in Bezug auf das Alter geregelt sind, denn bei Jugendlichen unter 16 Jahren sind weitere Regelungen vorgesehen, die man im Jugendschutzgesetz, (unter § 5 Abs. 1 juschg), wieder findet. Im Jugendschutzgesetz sind u.a. die 22 bzw. 24 Uhr Regelungen beschrieben.

Die Ausgehzeiten in der Übersicht

Jugendliche unter 16 Jahren dürfen nur in eine Disco wenn ein Erziehungsberechtigter dabei ist. Zwischen 16 und 18 Jahren darf maximal bis 24 Uhr in einer Disco/Party/Veranstaltung gefeiert werden. Mit einer Erziehungsbeauftragung, also dem Muttizettel, sieht das ganze allerdings anders aus.

Unter 16 Jahren: In Begleitung eines Erziehungsberechtigten oder aber mit einem Muttizettel und einem Erziehungsbeauftragten darf man solange man möchte in eine Disco!

Ab 16 Jahren: Zwischen 16 und 18 Jahren darf man bis 24 Uhr in die Disco. Mit einem ausgefülltem Partyzettel bzw. Muttizettel darf man jedoch auch noch länger in der Disco bleiben.

Ab 18 Jahren: Von jetzt an braucht man keinen Partyzettel, Muttizettel oder eine Erziehungsbeauftragung mehr. Man kann solange wie man möchte in der Disco bleiben.

Wofür gilt der Muttizettel?

Er gilt für Veranstaltungen, wie z. B. Konzerte, Festivals, für Diskobesuche, Kneipen und auch Bars und für weitere, in denen z. B. öffentlich Alkohol ausgeschenkt wird. Zu beachten sei in diesem Zusammenhang, dass hier meist ein öffentliches Interesse vorliegt. Der Veranstalter, bzw. eine von ihm beauftrage Person, hat diesen dann zu prüfen und muss hierbei feststellen, dass es sich bei der minderjährigen Person um Dich und bei der beauftragten Person auch um die eingetragene Begleitung handelt und bis viel Uhr Du bleiben darfst.

Muttizettel

Muttizettel mit Ausweiskopie?

In vielen Fällen hat es sich bestätigt, dass es Sinn macht, eine Ausweiskopie des Erziehungsberechtigten beizulegen, denn auch die Veranstalter wollen und müssen sicher gehen, dass alle Daten korrekt sind und diese nicht gefälscht wurden bzw. dass hier nicht geschummelt wurde. Und genau das sollte man auch gar nicht erst versuchen, denn sollte das heraus kommen, stellt dies, wenn es sich z. B. um eine gefälschte Unterschrift handelt, bereits eine Straftat dar, auch schon beim Versuch.

Gilt der Muttizettel überall?

Generell gesagt, NEIN. Denn auf dem Zettel wird die Veranstaltung eingetragen, die Du besuchen möchtest und nur dafür gilt er dann auch. Hinzu kommt, dass es einige Betreiber so handhaben, dass Sie Ihre eigenen Vordrucke haben, die man sich z. B. auf der Internetseite ausdrucken kann. Danach sollte bzw. kann man schon im Vorfeld schauen und dies unter Umständen auch berücksichtigen. Dennoch macht es Sinn, immer einen Muttizettel mit sich zu führen, wenn man an einer bestimmten Veranstaltung teilnehmen möchte. Es gibt wohl nichts schlimmeres als nicht reingelassen zu werden.

Informationen für Eltern

Als Elternteil hat man generell seine Aufsichtspflicht zu erfüllen. Da die Teenager jedoch wohl kaum mit Ihren Eltern in die Disco wollen (und die Eltern wohl auch kaum mit Ihren Kindern), gibt es die schöne und einfache Möglichkeit einen Muttizettel auszufüllen und mit sich zu führen. SIe als Elternteil übertragen auf dem Muttizettel bzw. Partyzettel Ihre Aufsichtspflicht an eine andere Person. Diese sollte folgende Kriterien erfüllen.

Am Besten kennen Sie den Erziehungsbeauftragten persönlich
Der Erziehungsbeauftragte ist mindestens 18 Jahre alt
Der Erziehungsbeauftragte sollte Verantwortungsvoll sein und sollte sich auch auf der Party um Ihr Kind kümmern bzw. Ihrem Kind  die Grenzen von Alkohol und Co. aufzeigen
Optional: Nach der Veranstaltung sollte der Erziehungsbeauftragte Ihr Kind wieder nach Hause bringen bzw. begleiten

Am Besten ist es, wenn Sie den Partyzettel/Muttizettel zusammen mit Ihrem Kind ausfüllen. So können Sie sichern sein, das auch alles richtig ausgefüllt ist und die richtige Veranstaltung eingetragen ist. Im Idealfall notieren Sie auch Ihre Telefonnummer auf dem Vordruck damit man Sie im Notfall kontaktieren kann.

Informationen für Erziehungsbeauftragte

Als Erziehungsbeauftragter übernimmt man für die Zeit in der Disco bzw. für die Zeit der Veranstaltung die Verantwortung für einen Minderjährigen. Einem Erziehungsbeauftragten sollte hier bewusst sein, dass sein Handeln auch negative Folgen haben kann. Folgende Fragen sollte man mit einem deutlichen “JA” beantworten können, wenn man Erziehungsbeauftragter sein will.

  Mindestens 18 Jahre alt
  Du kennst die Person, für die Du die Verantwortung übernimmst. Im Idealfall ist diese deine kleinere Schwester bzw. dein kleinerer Bruder oder ein Freund bzw. Verwandter. Falls doch mal etwas passieren sollte ist dies immer sicherer
  Du trinkst keinen bzw. nur wenig Alkohol, so dass du immer einen klaren Verstand behälst
  Du kannst dich  durchsetzen. Das heißt die Grenzen von Alkohol aufzeigen und dich durchsetzen wenn es darum geht nach Hause zu fahren

Ganz wichtig: Übernehme nur die Verantwortung für eine Person! Zwar dürfte man vom Gesetz her auch für mehrere Personen unterschreiben, jedoch ist am Ende immer der Erziehungsbeauftragte derjenige, der für das Handeln aller Personen die volle Verantwortung übernehmen muss.

Alles zum Thema Muttizettel verstanden?

Dann kannst Du ihn Dir gleich kostenlos herunterladen, das Dokument ist als .pdf im Download hinterlegt und kann dann direkt gespeichert bzw. ausgedruckt werden, so wie Du es möchtest. Wenn er dann ausgedruckt ist, musst Du ihn nur noch ausfüllen lassen und schon ist alles fertig.

Muttizettel zum ausdrucken

Hier kannst Du dir nun endlich den Muttizettel herunterladen und ausdrucken. Du kannst den Zettel gerne auch auf deiner Festplatte abspeichern. So hat man Ihn dann auch für die nächste Party gleich zur Hand. Oder du speicherst dir ganz einfach diese Seite in deinen Favoriten ab. So kannst du dir den Muttizettel ganz einfach jedes Mal mit einem Klick wieder herunterladen und ausdrucken.



Über den folgenden Button kannst Du Dir den Zettel kostenlos runterladen

Download “Muttizettel” muttizettel.pdf – 3093-mal heruntergeladen – 7 kB